Blog

7 Gründe für einen Corporate Blog

7 Gründe für einen Corporate Blog Unternehmensblog

Sie haben schon von Corporate Blogs gehört, konnten aber bislang mit dem Thema nicht so richtig etwas anfangen.
Oder: Sie haben sich bereits für einen Corporate Blog entschieden, wissen aber nicht so genau wie sie starten sollen.
Welche konkreten Vorteile hat ein Corporate Blog für Sie überhaupt? Wer liest ihn und wie profitieren Sie davon?
Ich erkläre Ihnen, welche Gründe für einen Corporate Blog sprechen.

Was ist ein Corporate Blog?

Ein Corporate Blog ist ein Unternehmensblog, der Ihre Kernbotschaft nach außen trägt. Dabei kann er unterschiedliche Ziele verfolgen. Er kann Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu finden, bestehende Kunden zu binden, Geschäftspartner zu informieren, Bewerber zu akquirieren oder auch als Serviceseite dienen. Was Sie mit ihrem Corporate Blog erreichen wollen, hängt ganz von Ihren Wünschen ab.

Womit fülle ich einen Unternehmensblog?

Einen Blog mit Leben zu füllen, dabei sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Sie können nahezu jedes Thema – wie es so schön heißt – verbloggen. Selbstverständlich im Hinblick auf Ihre Ziele: Einen Einblick in Ihre Unternehmenskultur geben, hilfreiche Artikel für Ihre Kunden anbieten, neue Produkte vorstellen und und und. 

7 Gründe für einen Corporate Blog

  1. Sie werden auf Google besser gefunden – Blogartikel können dazu beitragen, Ihr Unternehmen auf Google besser zu finden. Mit den entsprechenden Keywords landen professionell geschriebene Blogartikel weit oben im Ranking.
  2. Sie erhalten wertvolle Backlinks – Wenn Ihre gut geschriebenen Blogartikel auf anderen Internetseiten erwähnt werden, verschafft Ihnen das Backlinks, die Ihr Google Ranking weiter verbessern.
  3. Sie bekommen mehr Reichweite – Blogartikel können direkt über die Teilen-Schaltfläche in den sozialen Medien verbreitet werden. Das verschafft Ihnen mehr Reichweite.
  4. Sie kreieren einen Mehrwert für Ihre Leser – Das schaffen Sie, indem Sie Ihren Kunden Informationen bieten, die sie sonst nirgendwo bekommen, beispielsweise über neue Produkte oder Sie geben Einblicke in Ihr Unternehmen, um es für Bewerber interessanter zu machen.
  5. Sie sind Experte auf Ihrem Gebiet – Das können Sie mit einem Blog zeigen. So kehren die Kunden gerne auf Ihren Blog zurück, weil sie Ihr Expertenwissen schätzen.
  6. Sie zeigen Persönlichkeit – Ihr Unternehmen hat eine Unternehmenskultur auf die Sie stolz sind und Mitarbeiter, die sich wohl fühlen? Zeigen Sie das Ihren Lesern. Einblicke zu bekommen, die sonst nie zu erhaschen wären, machen es für den Leser spannend Ihren Blog zu lesen.
  7. Sie treten in direkten Kontakt mit Ihren Lesern – Über die Kommentarfunktion haben Ihre Leser die Möglichkeit mit Ihnen zu interagieren, das macht den Blog dynamisch und schafft Vertrauen.

Gute Gründe für einen Corporate Blog, oder? Die Frage, wer einen Unternehmensblog liest, sollte sich damit auch erübrigt haben. In erster Linie alle, die sich für Ihre Thematik interessieren, aber auch die Menschen, die vielleicht bis dato noch gar nicht wussten, dass sie sich für Ihre Thematik interessieren und zufällig auf Sie gestoßen sind.

3 Beispiele für Corporate Blogs

Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch drei Corporate Blogs vorstellen, die zeigen, dass ein Blog in jeder Branche sinnvoll sein kann. Es sind eben keine Grenzen gesetzt.

  • Ikea Unternehmensblog – Alles rund um das schwedische Möbelhaus, von Unternehmenseinblicken über DIY-Ideen bis hin zu aktuellen Wohntrends.
  • Ritter Sport Blog – Für Schokoladenliebhaber werden neue Produkte vorgestellt, aber auch Themen wie Nachhaltigkeit und Rezeptideen verbloggt.
  • Stadtwerke Münster Blog – Der Blog informiert über Aktuelles und gibt wissenswerte Einblicke.

Sind das genug Gründe für einen Corporate Blog? Dann zögern Sie nicht und starten Sie Ihren eigenen Unternehmensblog! 

Natürlich lässt sich ein Corporate Blog nicht mal eben so nebenbei schreiben. Texte zu recherchieren und zu verfassen braucht Zeit, Schreibtalent und Know-how. Deshalb lassen Sie Ihren Blog doch von einem Profi schreiben. Ich berate Sie gerne dazu.

2 Gedanken zu „7 Gründe für einen Corporate Blog

Kommentare sind geschlossen.